Blog Hotel Sylter Hof *Berlin*

für Gäste und Freunde des Hotel Sylter Hof *Berlin*

Behördengänge in Berlin

Mai 11th, 2012· Keine Kommentare

Heute eine Geschichte am Beispiel „ Bürgeramt“.

Ich bin zur Zeit im Umzugsstress und wollte meinen Urlaub nutzen, um mich umzumelden…

Also habe ich mir meinen Freund geschnappt und bin mit ihm zum Bürgeramt spaziert 😉

Wir sind extra früh los, da wir uns dachten, wenn wir die Ersten sind, müssen wir nicht so lange warten, aber falsch gedacht. 🙁 Es war natürlich schon super voll und wir hatten 30 Personen vor uns dran.

Das war der erste Reinfall. Das Bürgeramt geht natürlich mit der Zeit und hat jetzt neuerdings super-moderne Flat-Screens auf denen die einzelnen Nummern angezeigt werden. Und nicht nur das, es gibt auch einen Flat-Screen der Extra ein Programm zeigt, für die Wartenden, „ war auch sehr unterhaltsam“!!!

Der zweite Reinfall war, dass zwischendurch auch noch Termine, die vorher wahrscheinlich  via Internet gebucht wurden, vorgeschoben wurden. Also hat es noch länger gedauert, dass unsere Nummer nähert rückte.

Als wir dann endlich nach 2 Stunden!!  Wartezeit rankamen, fragte uns die Mitarbeiterin, ob wir denn verheiratet seien. Sind wir (noch) nicht!!

Da antwortete die „nette Mitarbeiterin“: „Dann hätten Sie eigentlich zwei Nummern ziehen müssen“. Ich antwortete schlecht gelaunt: „ Und was machen wir nun???“ (Das war nämlich vor ca. 5 Jahren noch nicht so, als ich mit meinem Freund zusammen gezogen sind!!)

Die Dame hat uns trotzdem weiter bearbeitet und fragte, wann der Umzug war.

Wir antworteten: Am Samstag in zwei Wochen ziehen wir erst um.

Sie darauf: „Dann kann ich Sie jetzt noch nicht ummelden . Ich kann Sie erst ummelden, wenn Sie schon in der Wohnung wohnen“ (Man beachte der Mietvertrag war schon gültig !!)

Das war somit der dritte Reinfall.

Ich antwortete ihr: “Dann habe ich hier jetzt zwei Stunden um sonst gewartet???

Sie antwortete: „Ja, dann kann ich Ihnen nur empfehlen beim nächsten Besuch einen Termin zu machen“!!!

Zuletzt fragten wir dann noch, wie es ist, wenn man die Adresse im Fahrzeugschein abändern möchte.

Die Mitarbeiterin des Bürgeramtes antwortete: „ Dafür benötigen Sie noch einen dritten Termin. Jeder Sachverhalt muss einzeln bearbeitet werden…

Mein Freund und ich sind, dann mit betrübter Miene 🙁 von dannen gezogen und wir haben zu Hause erst mal für zwei Wochen später, wenn wir dann richtig in unserer neuen Wohnung wohnen, einen Termin beim Bürgeramt gemacht bzw. 3 Termine (die Ummeldung für mich, die Ummeldung für meinen Freund und Änderung der Anschrift im Fahrzeugschein)

Ein JUHU auf die deutsche Bürokratie und danke, dass mir dadurch mein wertvoller Urlaubstag vermiest wurde.

AS

Tags: Allgemein

Von: Trulla12