Blog Hotel Sylter Hof *Berlin*

für Gäste und Freunde des Hotel Sylter Hof *Berlin*

Azubi ABC- Deutscher Wein

Juni 6th, 2015· Keine Kommentare

RS5593_IMAG0775-scr

Deutscher Tafelwein

  • Ausschließlich aus deutschem Lesegut
  • Mindestalkoholgehalt des Mostgewichtes à 5 vol. %
  • Gesamtalkoholgehalt mind. 8,5 vol. %, nicht mehr als 15 vol. %

Deutscher Landwein

  • Gehobene Stufe des Tafelweins
  • Landschaft muss auf Etikett angegeben sein
  • Stets halbtrocken und trocken
  • Mindestalkoholgehalt liegt bei mind. 0,5 % vol. höher als für einfachen Tafelwein (5,5 vol. %)

Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete (Q.b.A.)

  • 100 % aus einem der 13 deutschen Anbaugebiete
  • Mindestmostgewicht zwischen 50-72 Grad Oechsle
  • Mit Zucker angereichert
  • Zusatz von Zucker begrenzt: 20-28 g zusätzlicher Alkohol darf entstehen

Qualitätswein mit Prädikat
 Sortenart, Reife, Harmonie und Eleganz

  • Es darf kein Zucker zugesetzt werden
  • Prädikate in aufsteigender Reihenfolge:

Kabinett:

Feine, leichte Weine aus reifen Trauben mit geringem Alkoholgehalt

  • Spätlese:

Reife, elegante Weine mit feiner Frucht, die spät geerntet werden

  • Auslese:

Edle Weine aus vollreifen Trauben, unreife werden direkt aussortiert

  • Beerenauslese:

Volle fruchtige Weine aus überreifen, edelfaulen Beeren (Edelfäule tragen zur Qualität bei), solche Weine können nicht in jedem Weinjahrgang geerntet werden, sind aber über Jahrzehnte lagerfähig

  • Trockenbeerenauslese:

Aus rosinenartig eingeschrumpften, edelfaulen Beeren; bilden die Spitze der Qualitätspyramide; süß, honigartigà extreme Alterungsfähigkeit über viele Jahrzehnte

  • Eiswein:

Aus Trauben, bei denen das gleiche Mostgewicht wie bei einer Beerenauslese erreicht wurde; die Trauben werden in gefrorenem Zustand unter 7 Grad gelesen, gefroren gekeltert à nur das Fruchtkonzentrat wird ausgepresst

YU

Tags: Azubi-ABC

Von: Trulla12