Blog Hotel Sylter Hof *Berlin*

für Gäste und Freunde des Hotel Sylter Hof *Berlin*

Wann ging es denn los? Unser schönes Schöneberg

Januar 13th, 2016· Keine Kommentare

Unser Schöneberg

Wie alle großen Metropolen 😉 war natürlich auch Schöneberg früher ein Dorf. Es hört kurz nach seiner Geburt auf den wunderschönen Namen „villa sconenberch“. Am 03. November 1264 (man –  ist das lange her, kein Wunder, dass sich daran keiner mehr erinnern kann) wurde dieser Name das erste Mal in eine Urkunde geschrieben. Der großzügige Markgraf Otto III. schenkte einem Spandauer Nonnenkloster Land im Dorf Schöneberg (ob den Nonnen das Land immer noch gehört?) Allerdings soll der Name seinen Ursprung im ehemaligen Heimatort der ersten Siedler haben.

Der damalige Dorfkern, also die Wiege Schönebergs, liegt entlang der Hauptstraße zwischen Akazien- und Dominicusstraße. Gegen 1750 hatte unser alter Fritz eine völlig blöde Idee, fanden jedenfalls die alten Schöneberger. Fritze holte böhmische Weber und ließ sie genau neben dem Dorf Schöneberg siedeln und nannt es auch noch Neu-Schöneberg.

In der bewegten Geschichte Preußens zu dieser Zeit wurde unser Dörfchen überfallen, niedergebrannt, wieder aufgebaut, aus Alt- und Neu-Schönebergern wurde eine verschworene Gemeinschaft. Im 19. Jahrhundert platzte Berlin aus allen Nähten und verschluckte Schöneberg. Der olle Wilhelm gemeindete Schöneberg am 01.01.1886 ein und nannte die Schöne dann auch noch anders: Schöneberger Vorstadt! Damals kannte man sich, 2.700 Einwohner waren überschaubar.

Am 01.04.1898 wurde Schöneberg Stadt, 1914 hatte man das Rathaus fertig. Zwischen den Weltkriegen gab Schöneberg Land ab, bekam aber auch was dazu. Stellen Sie sich vor, der Nolli (Nollendorfplatz 😉 ) gehörte bis dahin zu Charlottenburg, uff, das ist ja noch mal gutgegangen.

Nach dem II. Weltkrieg ging das Aufbauen los, auch hier im amerikanischen Sektor, dazu gehörte auch das Hotel Sylter Hof *Berlin* Anfang der 1960er Jahre. Ach und inzwischen leben 117.000 Menschen in Schöneberg und ich gehöre dazu und das sehr gern.

Man, da bin ich aber ganz schön ins Plaudern gekommen, bleiben Sie dran, bald gibt es mehr aus Schöneberg./BS

Tags: Unser schönes Schöneberg

Von: BS