Kleine Hotelfachschule: Arbeitssicherheit

Blog Hotel Sylter Hof *Berlin*

für Gäste und Freunde des Hotel Sylter Hof *Berlin*

Kleine Hotelfachschule: Arbeitssicherheit

Januar 19th, 2016· Keine Kommentare

 

Copyright: Philipp Sack

Copyright: Philipp Sack

Laut Statistiken ist die Küche in einem Hotelgewerbe der gefährlichste Bereich. Unfälle können durch Fußböden, Feuer, Messer/( schneidende) Maschinen oder auch elektrische Anlagen entstehen. Ist ein Fußboden verschmutzt, so ist er nicht mehr rutschfest, die Unfallgefahr steigt somit.

Diverse Gegenstände, die im Laufbereich abgestellt werden, stellen ein Hindernis dar und können Unfälle verursachen.

Durch Freihalten des Weges und Tragen von rutschfesten Arbeitsschuhen können Stürze vermieden werden. Bei Maschinen sind besonders Hände, die Bauchgegend und Oberschenkel gefährdet.

Die Schutzvorrichtungen an Maschinen dürfen nicht entfernt werden. Einen wirksamen Schutz z.B. bei der Fleischzerlegung stellen die Stechschutzschürze und Stechschutzhandschuhe dar.

Schneidewerkzeuge dürfen nie ins Spülwasser gelegt werden. Derjenige der ins Wasser greift und nicht Bescheid weiß, scheidet sich daran. Bei elektrischen Anlagen dürfen Installationen oder Änderungen nur durch Fachmänner vorgenommen werden.

Vor einer Rettungsmaßnahme sollte der Stromkreis unterbrochen werden. Sollte es zu einem Stromschlag kommen, muss sofort ein Arzt aufgesucht werden, da die Herztätigkeit beeinflusst sein kann.

Für bestimmte Bereich gibt es auch die entsprechenden Warn- , Verbots-, Hinweis- & Gebotszeichen.

Kommen Sie sicher durch Ihren Arbeitstag!

AO

Tags: Kleine Hotelfachschule · Vom Sylter Hofe

Von: BS