Blog Hotel Sylter Hof *Berlin*

für Gäste und Freunde des Hotel Sylter Hof *Berlin*

Unser Nighty erzählt …

April 28th, 2016· Keine Kommentare

NightyB

Darf’s noch etwas dazu sein?

In letzter Zeit ist es mir erst aufgefallen: Ich wollte – wie immer – bei dem Bäckerriesen mit der Brezel als Firmenlogo einen Kaffee trinken. Noch während der Bestellung fragte die nette Verkäuferin: „Darf es noch ein Gebäckstück dazu sein!“. Am anderen Tag beim „Kaffeekannen“-Supermarkt das Gleiche an der Fleischtheke: „Zu den Rouladen auch noch frischen Aufschnitt?“. Den Glanzpunkt setzte der Mitarbeiter eines Baumarktes. Als ich mich nach einer Pinselsorte erkundigte, kam die Frage „Passende Öl- oder Lackfarbe, eine Abdeckplane gewünscht?“

Ich will mich darüber nicht lustig machen, sicher möchten die tüchtigen Verkäuferinnen und Verkäufer ihre Umsätze steigern oder ganz einfach nur zu den guten Dienstleistern zählen.

In unserer Branche ist so etwas Ähnliches schon lange Usus: Bei der Zimmerreservierung über bestimmte Buchungsportale liest man auf der Reservierungsbestätigung dann: „Gutschein für 1 Welcome-Drink inklusive“ oder „Persönliche Tageszeitung“. Das sind freiwillige kostenfreie Zusatzleistungen des Hotels. Eine andere Variante der „Dazu-Leistungen“ stellt das kostenfreie Upgrading – also eine Hochstufung des Zimmers in die nächsthöhere Kategorie – dar. In diesen Genuss kann man als Stammgast kommen oder man hat Glück mit seiner späten Reservierung bzw. Spätanreise und die gebuchte Zimmerkategrie ist bereits vergeben. In so einem Falle strahlt dann der/die Empfangsmitarbeiter/in: Sie bekommen ein kostenfreies Upgrading von uns.“ Wer würde das ablehen?

Es kann auch vorkommen, dass die Sekretärin vergessen hat, das Zimmer mit Frühstück zu reservieren. Dann erfolgt zu 99 Prozent beim Check-in die Frage, ob man gern noch die Teilnahme am Frühstück buchen möchte. Das ist dann  nicht mehr kostenfrei, ebenso wie eine gewollte Höherstufung in eine andere Zimmerkategorie wegen des schöneren Ausblicks oder des größeren Zimmers.

Bei längeren Aufenthalten nehmen die Gäste auch gern andere Zusatzleistungen wie Tagestickets für die öffentlichen Verkehrsmittel, Theater- oder Opernkarten und vieles andere mehr in Anspruch und bezahlen auch gern dafür.

Auf jeden Fall gibt es dazu ein Lächeln von unseren Hotelmitarbeitern/innen gratis dazu./HT

Tags: Nachtgeschichten

Von: BS