Blog Hotel Sylter Hof *Berlin*

für Gäste und Freunde des Hotel Sylter Hof *Berlin*

Schwimmen lernen

Juli 23rd, 2016· Keine Kommentare

Bild2

Jetzt ist ja gerade Urlaubs- und Ferienzeit und natürlich ist Badengehen angesagt. 🙂

Aber leider nimmt es immer mehr zu, dass Kinder nicht schwimmen können. In der 4. Klasse gehört es (jedenfalls in Brandenburg) zum Sportunterricht und da lernen es dann endlich auch die Kinder, die es bis dahin nicht konnten. Nach einer Umfrage der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) können 45 Prozent der Viertklässler in Deutschland nicht sicher schwimmen, ein Viertel hat nicht einmal das Frühschwimmerabzeichen „Seepferdchen“, für das Kinder 25 Meter schwimmen müssen.

Ein Problem sei, dass es zu wenig Schwimmhallen gebe und so die regelmäßige Fahrt zum nächsten Bad für viele Familien zu weit und zu teuer sei. Es gibt allerdings viele private Schwimmschulen, die aber auch einen stolzen Preis für die Seepferdchenkurse haben (ca. 150-200 EUR).

Leider wird auch das Baden und Planschen im Spaßbad unterschätzt, denn dort kann man nicht schwimmen lernen. Viele Kinder ertrinken im Sommerurlaub oder verunglücken in Schwimmbädern, auch in den Spaßbädern. Denn was viele nicht wissen:

Ertrinken sieht nicht immer aus, wie ertrinken. Denn entgegen der Annahme, dass ertrinkende Personen durch lautes Geschrei und Gewinke auf sich aufmerksam machen wollen, passiert genau das Gegenteil: Kein panisches Gestrampel, keine Schreie. Mehr dazu finden Sie hier.

Also, wenn Sie im Urlaub, im Spaßbad oder auch im Schwimmbad sind, achten Sie gerade auf Kinder in Ihrem Umfeld. Jährlich ertrinken 400 Menschen pro Jahr, die meisten im Sommer. Kinder, die im Wasser spielen, sind laut und machen Lärm. Sollte es still werden, dann sollten die Eltern  oder Menschen in der Umgebung sofort nachschauen, weshalb.

Auch ich kenne eine Familie, die zu viert in den Sommerurlaub gefahren ist und zu dritt zurück gekommen ist …

Leider gibt es noch ein weiteres Problem: Auch die Rettungsschwimmer werden knapp. DLRG und Wasserwacht finden immer weniger Nachwuchs.

KS

 

 

 

Tags: Allgemein

Von: Trulla12