Unser Nighty erzählt … über Tiere in der Stadt

Blog Hotel Sylter Hof *Berlin*

für Gäste und Freunde des Hotel Sylter Hof *Berlin*

Unser Nighty erzählt … über Tiere in der Stadt

April 10th, 2017· Keine Kommentare

Vor einigen Tagen huschte etwas Weißes, Pelziges vor dem Hoteleingang entlang – nein es war keine der berühmten weißen Mäuse, welche man manchmal bei zuviel Stress oder nach mehr als einem Glas Bier so zu sehen bekommt!

Es war ein Wiesel im Winterkleid – also ein Hermelin (etwa 30 cm lang, kurze Beinchen und ein kurzer Schwanz); es schnupperte kurz am Bordstein, hoppelte dann geschmeidig über die Straße und verschwand nach elegantem Sprung auf den erhöhten Mittelstreifen im dortigen Gestrüpp. Ich war baff – so ein Tierchen bekommt man nicht alle Tage zu sehen und schon gar nicht in einer Großstadt!

Ein paar Monate vorher, im September, konnte ich in der Morgendämmerung mehrmals einen Fuchs beobachten. Er hatte ein schönes, rötlich-braunes Fell und einen langen, buschigen Schwanz mit heller Spitze. Reinecke hatte es nicht eilig und erkundete ausgiebig die Kurfürstenstraße in Schöneberg.

Katzen scheint es in der Hotelumgebung nicht zu geben; ich habe weder nachts noch frühmorgens eine gesichtet. Dafür aber jede Menge Hunde aller Rassen, Größen und Farben. Das morgendliche Defilee wird morgens von einem würdevollen, schwarzen Cockerspaniel eröffnet, ihm folgt ein schöner Bernhardiner (leider ohne das Rumfass!). Danach trabt ein beigefarbener Mix aus Dackel + Spitz + Yorkshire-Terrier mit lang ausgezogener Leine vorbei, nach ca. 5 m derselben folgt dann das Frauchen. Sie winkt mir immer freundlich zu und ich winke gern zurück. Seit einiger Zeit kenne ich auch den Namen des quirligen Hundes: „Fussel“. Eine violett-graue Dogge stolziert mit ihrem Besitzer kurz vor sechs Uhr und kurz vor meinem Feierabend trippelt ein schwarz-braun melierter Foxterrier am Hotel vorbei.

In beginnender Frühlingslaune kann man am zeitigen Morgen schon die ersten Vögel singen hören und in zwei, drei Wochen werden sie in größerer Anzahl zu hören und sehen sein.

Die Spatzentrupps sind ja, ebenso wie die Krähenschwärme das ganze Jahr über präsent.

Ich und mit mir viele Gäste und Anwohner freuen sich bestimmt schon auf den Frühling, dann wird zusätzlich zum Mittelstreifen der Fahrbahn auch die Tierwelt rund ums Hotel Sylter Hof wieder bunter./HT

Tags: Berlin zentral · Nachtgeschichten · Vom Sylter Hofe

Von: BS