Blog Hotel Sylter Hof *Berlin*

für Gäste und Freunde des Hotel Sylter Hof *Berlin*

Business Lunch vom 13.08.2018 – 17.08-2018 plus Eistee gratis dazu

10. August 2018 · Kommentare deaktiviert für Business Lunch vom 13.08.2018 – 17.08-2018 plus Eistee gratis dazu

 

Hier kommt Ihr Mittagsmenü für die kommende Woche. Lassen Sie sich während Ihrer Mittagspause vom Küchenteam des Hotel Sylter Hof verwöhnen. Wir bieten Ihnen von Montag bis Freitag zwischen 12 Uhr und 14 Uhr täglich wechselnde, frisch und schnell zubereitete Gerichte.

Wählen Sie aus unseren täglich wechselnden Tagesgerichten:

Montag, 13.08.2018
Pasta mit gebratenen Lachswürfeln
und Schnittlauch-Sauerrahmsauce   |  6,80 €

Dienstag, 14.08.2018
Ceasar Salad
mit gebratenen Hähnchenbruststreifen
dazu Croûtons und gehobelter Parmesan |   6,00 €

Mittwoch, 15.08.2018
Schweinefiletmedaillons im Speckmantel
dazu Gorgonzola-Graupen-Risotto und gegrilltes Gemüse   | 6,90 €

Donnerstag, 16.08.2018
Kalbsrahmgulasch mit Steinpilzen
dazu Kartoffelpüree und Karotten  | 6,50 €

Freitag, 17.08.2018
Holsteiner Schnitzel
mit Spiegelei, Speck-Bratkartoffeln und grünem Salat  |  6,40 €

Wochenempfehlung unseres Küchenchefs Bernd Leuschner:

Warme Speck-Zwiebel-Quiche an Salat
mit Kartoffeldressing und Sauerrahm-Dip  |  5,40 €

US-Rumpsteak (280 g)
mit frischen Pfifferlingen und einer Folienkartoffel  |  19,50 €

Penne orientalisch & scharf
mit Kreuzkümmel, Datteln und gegrilltem Gemüse  |  5,60 €

Salade nicoise
mit gegrilltem Thunfisch, roten Zwiebeln, Kartoffeln &
Bohnen, dazu Baguette   |  8,50 €

Rote Grütze mit Vanillesauce  |  3,50 €

Guten Appetit!

Das Team Sylter Hof freut sich auf Ihren Besuch!

Hotel Sylter Hof Berlin
Kurfürstenstraße 114 –116 · 10787 Berlin-Schöneberg
Telefon: +49 (0)30 – 21 20 0
E-Mail: info@sylterhof-berlin.de
www.sylterhof-berlin.de

Kommentare deaktiviert für Business Lunch vom 13.08.2018 – 17.08-2018 plus Eistee gratis dazuTags: Business-Lunch · Vom Sylter Hofe

Business Lunch vom 06.08.2018 – 10.08.2018

3. August 2018 · Kommentare deaktiviert für Business Lunch vom 06.08.2018 – 10.08.2018

 

Hier kommt Ihr Mittagsmenü für die kommende Woche. Lassen Sie sich während Ihrer Mittagspause vom Küchenteam des Hotel Sylter Hof verwöhnen. Wir bieten Ihnen von Montag bis Freitag zwischen 12 Uhr und 14 Uhr täglich wechselnde, frisch und schnell zubereitete Gerichte.

Wählen Sie aus unseren täglich wechselnden Tagesgerichten:

Montag, 06.08.2018
Moussaka
Lamm & Rindfleisch, dazu Auberginen, Zucchini
und Kartoffelpüree mit Feta gratiniert   |  6,50 €

Dienstag, 07.08.2018
Vitello mit gegrillter Hähnchenbrust
auf Thunfischsauce, dazu Salat und Ciabatta |   6,20 €

Mittwoch, 08.08.2018
Linguine mit Krabbensauce,
Lachsstreifen und Parmesan   | 5,90 €

Donnerstag, 09.08.2018
Schweinesteak
mit Rahmchampignons und gebratenen Schupfnudeln  | 6,80 €

Freitag, 10.08.2018
Rahmspinat
mit Wachtel-Spiegeleiern  |  5,20 €

Wochenempfehlung unseres Küchenchefs Bernd Leuschner:

Gebackener Camembert mit Preiselbeeren,
Baguette und Salat  |  5,40 €

Schweinefilet mit Pfifferlingen in Rahm,
Kartoffelrösti und Salat  |  10,50 €

Ebly-Pfanne mit gebratenem Gemüse
und Kirschtomaten  |  5,60 €

Griechischer Salatteller mit gefüllten Weinblättern,
Feta, roten Zwiebeln, Oliven und geröstetem Fladenbrot   |  5,80 €

Guten Appetit!

Das Team Sylter Hof freut sich auf Ihren Besuch!

Hotel Sylter Hof Berlin
Kurfürstenstraße 114 –116 · 10787 Berlin-Schöneberg
Telefon: +49 (0)30 – 21 20 0
E-Mail: info@sylterhof-berlin.de
www.sylterhof-berlin.de

Kommentare deaktiviert für Business Lunch vom 06.08.2018 – 10.08.2018Tags: Business-Lunch · Vom Sylter Hofe

Die Austerbar im KaDeWe

8. Dezember 2017 · Kommentare deaktiviert für Die Austerbar im KaDeWe


Die 6. Etage im Kaufhaus des Westens ist etwas für Gourmets, mehr als 30 Feinschmeckerbars bieten jedem verwöhnten Gaumen etwas nach seinem Geschmack.

Wenn Sie Austern mögen, dann empfehlen wir Ihnen diese an der Austerbar im KaDeWe zu genießen – frischer bekommen Sie Austern nirgendwo anders in Berlin.

Das KaDeWe befindet sich in unmittelbarer Nähe von unserem Hotel Sylter Hof Berlin, Sie sind in fünf Minuten zu Fuß dort. Das bekannteste Kaufhaus Berlin gehört auch zu unserem wunderschönen Stadtbezirk Schöneberg./BS

Kommentare deaktiviert für Die Austerbar im KaDeWeTags: Berlin zentral · Restaurant-Empfehlungen · Unser schönes Schöneberg · Unsere Nachbarn · Vom Sylter Hofe

Unser Nighty erzählt … über Stilfragen im Restaurant & Hotel

2. Oktober 2017 · Kommentare deaktiviert für Unser Nighty erzählt … über Stilfragen im Restaurant & Hotel

Keine Angst – es geht nicht um hohe Moral oder ähnliches. Wir erleben oft Dinge oder Situationen im Alltag, bei denen wir Entscheidungen treffen bzw. Wertungen vornehmen.

Seit einigen Jahren zum Beispiel ist es üblich, Weinflaschen nicht mehr mit Korken (Naturkork bzw. Kunststoffkorken) zu verschließen, sondern mit Schraubverschlüssen. Das wird mit Schonung der natürlichen Ressourcen, der Vermeidung des „Korkens“ (Geschmacks- oder Geruchsveränderung) von Weinen und der einfacheren Flaschenöffnung begründet. Mittlerweile findet man derartige Schraubverschlüsse schon bei Weinen des mittleren Preissegments. Wie die Mehrheit von Restaurantbesuchern fände ich es schöner, wenn höherwertige Weine nach wie vor den guten alten Korken als Verschluss behalten. Es gehört zum guten Service, wenn Weinflaschen gekonnt entkorkt und nicht simpel aufgeschraubt werden. Das sollte anderen Getränken vorbehalten bleiben.

Ebenso unschön und nicht nachahmenswert ist das Fotografieren von Speisen am Tisch. Dafür gibt es Profi-Fotos in Kochbüchern.

Den Gebrauch des Mobil-Telefons in einem Restaurant empfinden die anderen Gäste als störend; daher sollte es zur guten Angewohnheit werden, dieses außerhalb von Gasträumen zu benutzen.

Das Reklamieren von größtenteils schon verzehrten Speisen – ebenfalls ein „No go“ – wenn das Gericht qualitativ nicht den Vorstellungen entspricht (zu kalt, schlecht gewürzt, Portionsgröße o.ä.), sollte man das sofort dem Service mitteilen und das Küchenteam wird sicherlich nachbessern.

Auch Reklamationen im Hotel sollte man bei mehrtägigem Aufenthalt sofort nach Feststellung der Rezeption bzw. dem Service übermitteln. Welchen Effekt hat es denn, wenn sich Gäste beim check-out über unfreundliches Personal, mangelhafte Zimmerreinigung oder die schlechte Frühstücksqualität beschweren? Eine gute Kommunikation zwischen Gast und Angestellten ist daher immer zu beiderseitigem Vorteil.     /HT

Kommentare deaktiviert für Unser Nighty erzählt … über Stilfragen im Restaurant & HotelTags: Kleine Hotelfachschule · Vom Sylter Hofe

Unser Nighty erzählt … über Hügel, Berge und Aussichtspunkte

12. September 2017 · Kommentare deaktiviert für Unser Nighty erzählt … über Hügel, Berge und Aussichtspunkte

 Oft will man hoch hinaus – aus den unterschiedlichsten Gründen: sich nur so einen Überblick verschaffen, dem Hobby folgen oder um berufliche Tätigkeiten zu erledigen. Dazu erhält man in unserer Stadt viele Gelegenheiten durch Gelände-Erhebungen (Hügel und Berge) oder auch höhere Standpunkte (Gebäude bzw. Bauwerke).

Rom wurde bekanntlich auf sieben Hügeln erbaut; Berlin besitzt derer mehr als dreißig. In fast allen Stadtteilen findet man unterschiedliche Geländeprofile, welche von 24 Meter ü. NN bis 80 Meter ü. NN reichen. In Ausnahmefällen gibt es sogar bis 120 Meter hohe Berge. Die Wasserläufe und Seen sowie deren Uferbereiche weisen logischerweise die niedrigsten. So reicht eine Diagonale dieses Profils von Köpenick (Müggelsee) bis nach Spandau (Festungsgraben).

Viele kleinere Anhöhen (Hügel) befinden sich in den Wohngebieten. Bei ihnen kann man anhand des Namens schon ihre Entstehungsgeschichte erkennen: „Trümmerberg“ – 62 m in Lichterfelde und Friedrichshain, „Fliegeberg“ – 59,4 m in Steglitz-Zehlendorf – er wurde für seine Flugversuche von Otto Lilienthal angelegt, „Deponie Wannsee“ – 94,8 m – eine renaturierte Mülldeponie. Auch kuriose Bezeichnungen deuten auf künstliche Hügel hin: „Alpengipfel“ – 76,7 m  in Marienfelde – ein Müllberg, „Dörferblick“ – 85,6 m in Rudow – ein Trümmerberg und auch der „Teufelsberg“ – 120 m im Grunewald ist ein Berg aus Trümmerschutt. Hingegen sind der „Kreuzberg“ – 66,1 m in Kreuzberg, die „Stolper Berge“ – 96,6 m und der „Große Müggelberg“ – 114,7 m natürliche Erhebungen (Berge).

Sehr zur Freude der Kinder gibt es jede Menge Trümmerberge im Stadtgebiet, welche im Winter dann als Rodelberge genutzt werden. Auf dem „Kreuzberg“ wird immer noch Wein angebaut, welcher dann im Auftrag des Senats gekeltert und zu einem sehr trockenen Weißwein veredelt wird. Auf dem „Karlsberg“ – 82,5 m im Grunewald steht der Grunewaldturm, von welchem man eine schöne Aussicht genießen kann.

Ebenfalls einen schönen Blick auf Berlin und das Umland bieten der Funkturm – 147 m in Zehlendorf, der Berliner Fernsehturm 366 m in Mitte als technische Einrichtungen. Vom Dach des Hotels „Park-Inn“  -125 m hat man ebenso wie vom „Panorama-Punkt“ – 100 m am Potsdamer Platz einen tollen Weitblick. Ganz neu ist der „Wolkenhain“ auf dem IGA-Gelände in Marzahn mit einer Höhe von 120 m ü. NN. Dort liegt eine Blumen- und Parklandschaft ringsum und lädt zum Spazieren ein. Nicht zu vergessen unsere „Goldelse (Siegessäule) – mit ihren 67 m.

Also hinaus bzw. hinauf auf die Berge und Höhen Berlins./HT

Kommentare deaktiviert für Unser Nighty erzählt … über Hügel, Berge und AussichtspunkteTags: Berlin zentral · Nachtgeschichten

L’Osteria im Bikini Berlin

17. August 2017 · Kommentare deaktiviert für L’Osteria im Bikini Berlin

Wenn Sie mal hungrig in Berlin sind, dann sehen Sie sich auf unserem Sylter Hof Berlin Weblog die Restaurantempfehlungen unserer Autoren an, es sind Restaurants überall in Berlin, aber auch ganz in der Nähe unseres Hotels.

Heute möchte ich Ihnen das italienische Restaurant L’Osteria im Bikini Berlin in der Budapester Straße gleich neben dem Elefantentor des Zoologischen Gartens empfehlen. Es sieht dort sehr schön aus, wie Sie auf dem Bild unschwer erkennen können und zur warmen Jahreszeit kann man wunderbar draußen auf der Plaza vor dem Restaurant speisen.

Das Restaurant verspricht selbst zuvorkommenden Service, gute Musik und frische Kreationen. Pasta und Pizza aus Bella Italia statt Berliner Currywurst.

Aber seien Sie bei der Bestellung vorsichtig, die Riesen-Pizzen sind für 2 Personen fast zu viel. Aber auch auf der Homepage des Restaurantes bietet man ganz freundlich an, was man nicht geschafft hat, zum Mitnehmen einzupacken. Also scheuen Sie sich nicht, davon Gebrauch zu machen.

Telefonische Bestellung ist angeraten, denn es ist ein beliebter „place to be“ 030/2579 4325.

Und ich sage mal, guten Appetit!/BS

Kommentare deaktiviert für L’Osteria im Bikini BerlinTags: Berlin zentral · Restaurant-Empfehlungen · Vom Sylter Hofe

Lieu in Berlin, gleich in unserer Nachbarschaft

14. August 2017 · Kommentare deaktiviert für Lieu in Berlin, gleich in unserer Nachbarschaft

Unsere Hotelgäste fragen natürlich immer wieder bei uns nach, wo sie gut essen können, und meist wollen sie das in der näheren Umgebung des Sylter Hofs.

Ganz nahe am Sylter Hof, also als unmittelbarer Nachbar, befindet sich ein ganz fantastisches vietnamesiches Restaurant – Lieu in Berlin, in dem der Namensgeber Herr Lieu The Duong selbst am Herd steht.

Auf der Homepage des Restaurants heißt es:

„Herzlich willkommen bei „Lieu in Berlin“ vietnamesisches Restaurant in Berlin – Schöneberg, original vietnamesische Speisen.

Kochen wie für Freunde, das ist das Motto in diesem gemütlichen vietnamesischen Restaurant in Berlin – Schöneberg. Wir haben für Sie die beliebtesten Gerichte aus Vietnam ausgewählt, die auf eine traditionelle Weise schonend zubereitet werden. Ebenso haben wir frische, landestypische Gewürze und Zutaten aus Vietnam für Sie ausgesucht. Alle unsere Gerichte sind frisch zubereitet und natürlich hausgemacht.

Knackige Sommerrollen oder die in Vietnam sehr populäre Nudelsuppe Pho sind nur zwei Gerichte aus der Speisekarte, die Sie auf jeden Fall probieren sollten.“

Geöffnet ist das Restaurant von Montag bis Freitag von 12-23 Uhr und am Wochenende von 17-23 Uhr. Es gibt in der Woche täglich von 12-16 Uhr wechselnde Mittagsmenüs mit 2 verschiedenen Vor- und Hauptspeisen und das für nur 7,50 EUR. Von der Abendkarte kann ich Ihnen das Menü Asia Feeling ans Herz oder an den Magen 🙂 legen. Das fand ich ganz köstlich.

Auf eine andere Art verbunden sind wir mit Herrn Lieu The Duong als Hotel Sylter Hof. Er eröffnete in unserem Gebäude ein vietnamesiches Wellness-Studio direkt am Hotel. Wenn das auch so gut ist, wie sein Restaurant, sollte man dort unbedingt hingehen./BS

Kommentare deaktiviert für Lieu in Berlin, gleich in unserer NachbarschaftTags: Restaurant-Empfehlungen · Unser schönes Schöneberg · Unsere Nachbarn · Vom Sylter Hofe

Das Schloss Charlottenburg

3. August 2017 · Kommentare deaktiviert für Das Schloss Charlottenburg

 

 

 

 

 

Das Schloss Charlottenburg ist eines der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Berlins. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, der Besuch lohnt sich. 🙂

Als Sommersitz für die erste Königin von Preußen errichtet, ist das Schloss Charlottenburg die schönste & größte erhaltene Hohenzollern-Residenz Berlins.  Der ersten Königin von Preußen, Sophie Charlotte, verdankt das Schloss auch seinen Namen. Die Schlossanlage ist von einem einzigartigen Barockgarten umgeben, den Sie sich unbedingt mal bei schönem Wetter anschauen müssen. Die nachfolgenden Herrscher haben die Residenz im Laufe der Jahrhunderte erweitert bzw. umgestaltet, daher können im Schloss Charlottenburg auch verschiedene Kunstwerke mehrerer Epochen besichtigt werden. Das gesamte Ensemble des Schloss‘ Charlottenburg ist geprägt durch prachtvoll ausgestattete Säle & Räume, hochkarätige Kunstsammlungen & atemberaubende Raumfluchten.

Von April bis Oktober ist das Schloss Charlottenburg geöffnet von Dienstag bis Sonntag von 10.00 Uhr – 18.00 Uhr. Der Eintritt kostet Euro 12,- für Erwachsene und ermäßigt Euro 8,- mit Führung oder Audio-Guide. Um Fotos vor Ort machen zu können, benötigen Sie eine Foto-Erlaubnis, die Sie Euro 3,- für den ganzen Tag kostet.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch und berichten Sie doch hier, wie es war !!

AO

Kommentare deaktiviert für Das Schloss CharlottenburgTags: Berlin zentral · Kultur in Berlin

Weinwirtschaft Lochner

25. Juli 2017 · Kommentare deaktiviert für Weinwirtschaft Lochner

Die Weinwirtschaft Lochner befindet sich seit Oktober 2014 in der Eisenacher Straße 86 im Schöneberger Süden, nahe dem U-Bahnhof Eisenacher Straße Ecke Rosenheimer Straße.

In erster Linie geht es den Lochners natürlich um den Wein, inbesondere aus den deutschen Weinanbaugebieten (Mosel, Franken, Baden, Brandenburg ^^, Württemberg, Pfalz, Rheingau, Rheinhessem, Saale/Unstrut), und dabei um die Förderung junger Winzer. Aber der gelernte Koch Andreas Lochner zeigt hier Essen als Weinbegleiter in einer sehr feinen Auswahl von Luftgetrocknetem, Käse, Fisch, Fleisch, Süßem in ausgezeichneter Qualität.

Es finden regelmäßig Weinverkostungen, die Weinwirtschaft kann aber auch für Familienfeiern gebucht werden.

Geöffnet ist die Weinwirtschaft zum Verkauf von Wein und Käsespezialitäten Dienstag-Sonntag von 16:00 bis 00:30 Uhr, Speisen werden aber nur von 17:00 bis 22:00 Uhr gereicht.

Wenn das was für Sie ist, sollten Sie vorher reservieren unter der Telefonnummer 030-2300 5220.

Ich sage dann schon mal Prost und guten Appetit./BS

Kommentare deaktiviert für Weinwirtschaft LochnerTags: Restaurant-Empfehlungen · Unser schönes Schöneberg

Kleine Hotelfachschule: Abteilung KÜCHE : Nationalsuppen

3. Juli 2017 · Kommentare deaktiviert für Kleine Hotelfachschule: Abteilung KÜCHE : Nationalsuppen

Einige Nationen haben landestypische Suppen. Diese Suppen und ihre Besonderheiten stellen wir Ihnen heute vor:

Borschtsch aus Russland (Gemüsesuppe mit Rindfleisch, Weißkohl & Roter Bete)
Bouillabaisse aus Frankreich (Fischsuppe mit Muscheln & Krebstieren)
Clam Chowder aus Amerika (Suppe mit Muscheln)
Gazpacho aus Spanien (kalte Suppe mit Gurken, Zwiebeln, Knoblauch, Paprika & Tomaten)
Gulaschsuppe aus Ungarn (Suppe mit Rindfleisch, Paprika, Zwiebeln, Knoblauch, Kümmel und Majoran)
Minestrone aus Italien (Gemüsesuppe mit Reis, Tomaten, Nudeln und Parmesan)
Mock Turtle Soup aus England (falsche Schildkrötensuppe mit Kalbfleischanteil)
Soupe á l’oignon aus Frankreich (Zwiebelsuppe mit Fleischbrühe, Wein & Croutons)

Welche Suppe ist Ihre erste Wahl? Also ich würde mich immer für die Gulaschsuppe entscheiden. 😉  /AO

Kommentare deaktiviert für Kleine Hotelfachschule: Abteilung KÜCHE : NationalsuppenTags: Kleine Hotelfachschule